JSO Kassel e.V.

Orchester

Das Jugendsinfonieorchester Kassel (JSO Kassel) wurde im Jahr 1969 als Beitrag zur Förderung des musikalischen Nachwuchses in Kassel und Umgebung von Irmgard Hitzig ins Leben gerufen. 

Der anfängliche Impuls, junge Instrumentalisten zu einem Streichorchester zusammen zu führen, um gemeinsam zu musizieren, wurde nach kurzer Zeit erweitert und das JSO wurde ein Orchester in sinfonischer Besetzung und ein gemeinnütziger Verein, der ehrenamtlich geführt wird.

Das JSO versteht sich als Ausbildungsplattform für junge Musizierende, die ihre ersten Erfahrungen im Orchestermusizieren sammeln wollen und später wiederum als fortgeschrittene Mitglieder der nachwachsenden Generation ihre Erfahrungen weitergeben.

Ein nicht seltener Weg, den junge JSOler beschreiten, ist der, von den Erfahrungen im JSO Kassel beflügelt, zum Landesjungendsinfonieorchester Hessen - bis hin zum Mitglied im Bundesjugendorchester.

In einigen Fällen schließt sich der Kreis auf besondere Art und Weise - ehemalige JSOler, die ihr Instrument mittlerweile studieren und auf höchstem Niveau musizieren, kehren zurück und treten als Solisten mit dem Ensemble auf, in welchem sie so wichtige und grundsätzliche musikalische Erfahrungen gemacht haben.

Die vergangenen Arbeitsphasen boten viele Highlights - beispielsweise gab es 2013 eine große Konzertreise nach Florenz, womit das JSO einen wichtigen kulturellen Beitrag zur Städtepartnerschaft zwischen der italienische Kulturhauptstadt und Kassel leistete. Außerdem kooperierte das JSO 2014 mit dem Tübinger Sinfo - wodurch es möglich wurde, in insgesamt 4 Konzerten Bruckners monumentale sechste Sinfonie aufzuführen und außerdem im Rahmen der Tübinger KidsDays Humperdincks Oper ‚Hänsel und Gretel‘ aufzuführen.

Zudem besteht eine enge Zusammenarbeit mit den Musikern des Staatstheater Kassel. Die jungen JSOler profitieren in den Registerproben der Sommerarbeitsphase vom Wissen und der Erfahrung der Profimusiker.

2015 war ein sehr besonderes Jahr - das JSO re-strukturiert sich. Nachdem das Orchester nun viele Jahre lang größte Herausforderungen der sinfonischen Literatur auf bravourösem Niveau zu Gehör brachte, wendet sich der Verein nun wieder verstärkt der Förderung des jungen Orchester-Nachwuchses zu.

Das JSO-Kassel bietet Instrumentalisten ab 11 Jahren, nach erfolgreichem Probespiel, die Aufnahme ins Orchester an. Die etwa 10-tägige Proben- und Konzertphase findet im Sommer, in einer der Jugendherbergen im Umkreis Kassels, statt.

Hier geht es zur Geschichte unseres Orchesters.